Nur ein Welpe oder zwei? Ich glaube es nicht!

Die heutige Ultraschalluntersuchung war wieder enttäuschend. Die erste Reaktion des Tierarztes war: „Da ist nichts.“  Als ich ihn daran erinnerte, dass wir vor fünf Tagen doch zumindest eine Fruchtblase recht deutlich gesehen haben, suchte er weiter und fand die eine schließlich auch. Das war der Anlass, doch noch einmal intensiv weiter zu forschen. Es kam mir wie eine Ewigkeit vor, als er sagte, dass da eventuell auch ein zweiter Welpe wäre, wobei er sich aber nicht ganz sicher sei. Also das selbe Resultat wie beim letzten Mal.

Was soll man dazu sagen? Zunächst einmal erinnerte ich mich daran, dass bisher bei allen acht Würfen von drei verschiedenen Hündinnen nicht ein einziges Mal die prognostizierte Zahl der Welpen gestimmt hat, es waren am Ende immer ein bis drei Welpen mehr als vermutet. Offensichtlich kann uns der Ultraschall nicht alles offenbaren. Es bleibt (noch) ein Geheimnis und wird spannend, wenn in gut drei Wochen die Röntgenaufnahme gemacht wird. Wie sagt man so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und ich hoffe auf drei oder vier Welpen!