Brav geschluckt

Heute sind es genau zwei Wochen her seit die Welpen auf die Welt kamen. Ich denke noch oft an Henric, der nur 25 Stunden leben durfte. Aber zum Glück geht es Hermine und Heartbreaker ausgesprochen gut und sie machen uns so viel Freude. Es ist unglaublich, die beiden haben ihr Geburtsgewicht am 14. Tag – also gestern – bereits verdreifacht! Und seitdem wieder 100 Gramm zugenommen. Der Junge bringt jetzt 2.200 Gramm auf die Waage und das Mädchen 1.820 Gramm.

Heute gab es noch einen zusätzlichen „Leckerbissen“: die erste Wurmkur, die in Form einer Paste brav geschluckt wurde. Allerdings hatte ich auch den Überraschungseffekt auf meiner Seite. Ich habe die Kleinen aus dem Schlaf genommen und mein Mann hat sie festgehalten, während ich ihnen die Paste ins Mäulchen gespritzt habe. Dann habe ich sie wieder ganz sanft auf ihren Schlafplatz zurück gelegt und tatsächlich schliefen sie gleich weiter. Ich bin gespannt, ob es morgen und übermorgen auch so wunderbar funktioniert, das Mittel „Panacur“ wird nämlich an drei Tagen verabreicht. Mama Princesse bekommt die Wurmkur in Tablettenform.

Und noch etwas anderes mussten die Babys heute über sich ergehen lassen – das Krallen schneiden. Nachdem ich von ihnen schon einige Kratzer auf meinen Armen abbekommen habe, waren die Krallen fällig. Auch Princesse findet es bestimmt nicht angenehm, beim Säugen jedesmal zerkratzt zu werden. Also ran! Mein Mann durfte die energisch zappelnden und sich windenden kleinen Monster festhalten, während ich vorsichtig Kralle für Kralle um etwa einen Milimeter mit der Nagelschere kürzte. Hermine hat recht helle Krallen aber Heartbreakers sind ganz schwarz. Dank langjähriger Erfahrung gelang es mir, die Prozedur ohne Blessuren durchzuführen. Aber ich staune jedesmal darüber, welche Kräfte diese kleinen Wesen dabei entwickeln.