Grüße aus Kanada

Annelise-Cara

Annelise – genannt Cara – eine braune Hündin aus dem A-Wurf, hat mit ihrer englischen Familie schon mehrere Umzüge mitgemacht. Als sie im Juni 2005 von den glücklichen Besitzern abgeholt wurde, ging es zunächst nach Fallingbostel in der Lüneburger Heide, wo Mr. Falconer bei der British Army stationiert war. Wenige Wochen später wurde er nach Osnabrück versetzt und ein Jahr darauf nach Edinburgh (Schottland). Dort hätte ich die nette Familie mit den beiden Kindern Blair und Kai sehr gerne mal besucht, aber irgendwie passte es zeitlich nie und  zwei Jahre später war die Chance vorbei, weil der nächste und größte Umzug über den großen Teich nach Kanada führte.

Braune Neufundländer sind in Kanada nicht anerkannt, aber da die Falconers sowieso nicht ausstellen oder züchten wollten, war es ihnen egal. Dafür wurde Cara von vielen Leuten auf der Straße der neuen Heimatstadt bewundert, die ihr braunes Fell besonders apart fanden. Das ist auch heute noch so, wenn auch die Schnauze ziemlich grau geworden ist. Nun ist sie zehneinhalb und immer noch gesund und munter wie ich kürzlich per Email erfahren konnte:“ Cara is still doing well here in Canada.“ Die Nachricht war eine riesige Freude für mich, denn ich hatte vor einiger Zeit die Mail-Adresse verloren und konnte mich deshalb nicht nach Cara erkundigen.