Stolz wie Bolle

Meine sieben Zwerge sind die schönsten, liebsten, klügsten, süßesten Neufi-Babys, die man sich vorstellen kann. Ja, ich bin mächtig stolz auf sie und völlig ihrem Charme erlegen. Ich bin stolz auf ihre süßen kleinen Koboldgesichter mit den dunkelblauen Knopfaugen (bei den schwarzen) und den himmelblauen Äuglein (bei den braunen). Stolz auf die hübschen dreieckigen Öhrchen, auf die rundlichen mit Wuschelfell bedeckten Körper mit den kurzen, strammen Beinchen und dicken Pfoten und auf die niedlichen Wackelschwänzchen.  Stolz auf ihre tapsigen Bewegungen, auf das laute Schmatzen am Futterring und auf ihre Energie und Durchsetzungskraft. Stolz auf das laute Gekreische, wenn sie unbedingt aus der Wurfkiste hinaus gelassen werden wollen, und auf den Eifer, mit dem sie sich auf Mamas Zitzen stürzen sobald sie sich nähert. Stolz auf ihre kleinen Häufchen und großen Pipi-Seen – nein stopp, das ist nicht so toll aber gehört halt dazu. Aber ganz stolz bin ich darauf, dass meine Kleinen schon „stubenrein“ sind, denn seit einer Woche finde ich nicht das kleinste Häufchen in der Wurfkiste, wenn ich morgens zu ihnen gehe. Erst wenn ich den Ausstieg frei mache und sie hinaus geklettert sind, lösen sie sich außerhalb ihres Nachtlagers. Das heißt, dass sie schon sechs Stunden durchhalten können! Doch nicht nur auf die Babys  sondern auch auf meine Princesse bin ich stolz. Sie ist die beste aller Hundemütter!

Die Kleinen sind jetzt fünf Wochen alt, wiegen über 3 kg – bis auf Fred, der liegt noch etwas darunter – und sind voller Energie und Tatendrang. Die Wurfkiste finden sie langweilig und zeigen das auch deutlich. Sie geben sich auch nicht mehr nur mit dem Raum zufrieden, in dem die Wurfkiste steht, sondern laufen auf ihren kurzen Beinchen unglaublich flink in Richtung Wohnzimmer, wenn das Kindergitter offen ist, oder zur Außentür, als ob sie wüssten, dass dort die große weite Welt auf sie wartet. Draußen dürfen sie sich jetzt erst einmal im Welpenauslauf an die neuen Eindrücke gewöhnen aber bald geht’s hinaus auf die Wiese. Auf zu neuen Abenteuern!